14.08.2019

Nachdem wir im vergangenen Jahr der Einladung des gastgebenden SSV Pronsfeld 1947 e.V. (aus der Nordeifel im Tischtennis-Verband Rheinland e.V. /TTVR) zu einem mit vier Teams besetzten Freundschafts(mannschafts)turnier erstmals gefolgt waren, hatte sich in diesem Jahr „Lokalkonkurrent“ BV 04 Düsseldorf e.V. für die Ausrichtung dieser Veranstaltung „beworben“ (und auch den Zuschlag erhalten): So trafen wir uns dann am gestrigen Samstag/10. August 2019 in der Multifunktionshalle der Bezirkssportanlage in Düsseldorf-Derendorf zu einem netten sportlichen Stelldichein mit sich anschließender (ausgiebiger) ‚dritter Halbzeit‘ (in der Düsseldorfer Altstadt)!
Die Auslosung am Spieltag sorgte für die „Halbfinal“-Begegnungen zwischen Düsseldorf und Pronsfeld sowie zwischen Grevenbroich und Rommersheim, um anschließend in einem Finale und einem kleinen Finale für eine Endplatzierung zu sorgen.

Dabei traten die beteiligten Teams in den jeweils nachfolgend aufgeführten Besetzungen an (…in Klammern finden sich die jeweiligen Q-TTR-Werte vom 11. Mai 2019…):

SSV Pronsfeld 1947 e.V.

1. HELL, Simon (1754)
2. SCHMITZ, Fynn (1714) => „Leihgabe“ der TTG Daun-Gerolstein
3. PÜTZ, Markus (1648)
4. FRANK, Thomas (1709)
5. THIBOL, Helmut (1514)
6. FEIDER, Johannes (1357)

TTC Rommersheim 1967

1. NOBER, Helmut (1682)
2. NOBER, Alois (1615)
3. GRILL, David (1580)
4. HOFFMANN, Josef (1466)
5. GIRTEN, Hardy (1493)
6. SCHMITZ, Andreas (1329)

BV 04 Düsseldorf e.V.

1. CZARDYBON, Arkadius (1624)
2. ZÖRNER, Hans-Joachim (1557)
3. GIRTEN, Hubert (1538)
4. RAUHAUS, Karsten (1527)
5. CZARDYBON, Wilhelm (1411)
6. HAMM, Guido (1339)

TTC BW Grevenbroich 1939 e.V.

1. SCHÜLLER, Norbert (1704)
2. KOFFERATH, Sascha (1644)
3. MAINZ, Carsten (1673)
4. SCHÜLLER, Jan (1606)
5. BINGESER, Marc (1532)
6. PIGERL, Gerhard (1371).

Aufgrund des spielstärkemäßig teilweise überaus starken Gefälles innerhalb der Mannschaften war eine Favoritenrolle nur schwer zu vergeben… – zumal (…trotz TTR-Bewertung in beiden Verbänden…) ein wirklich realistischer (verbands-übergreifender) Spielstärke-Vergleich wohl jedes nur erdenkliche Beurteilungssystem schlichtweg überfordern dürfte…!?!

Am Ende wusste jedenfalls erneut die gastgebende Mannschaft ihren Heimvorteil eindrucksvoll zu nutzen, so dass sich die Mannen aus unserer Landeshauptstadt nach einem 9:6-Erfolg gegen Pronsfeld auch im Finale mit einem überraschend deutlichen 9:1-Sieg gegen Grevenbroich erfolgreich und souverän durchsetzen konnten: Für Rommersheim (mit dem Ex-Grevenbroicher Josef Hoffmann in seinen Reihen) blieb nach der 2:9-Auftaktniederlage gegen Grevenbroich und einem 4:9 gegen die Verbandsnachbarn aus Pronsfeld wiederum nur die Rote Laterne des Turniers übrig!

Nachfolgend die (vier) Partien im Stenogramm-Stil:

Halbfinale 1: TTC BW Grevenbroich – TTC Rommersheim (9:2/30:10)

Kofferath/Schüller, J. – Grill/Hoffmann 3:0 (8, 3, 9)
Mainz/Schüller, N. – Nober/Nober 3:0 (8, 5, 9)
Bingeser/Pigerl – Girten/Schmitz 3:0 (8, 5, 6)
Schüller, N. – Nober, A. 2:3 (-10, 6, 5, -6, -9)
Kofferath – Nober, H. 3:0 (6, 8, 10)
Mainz – Hoffmann 3:1 (-10, 11, 9, 10)
Schüller, J. – Grill 3:1 (8, -12, 9, 11)
Bingeser – Schmitz 3:0 (3, 7, 8)
Pigerl – Girten 1:3 (-9, -9, 8, -7)
Schüller, N. – Nober, H. 3:2 (10, 9, -9, -6, 5)
Kofferath – Nober, A. 3:0 (12, 12, 9)
======================================================
Mainz – Grill 3:0 (5, 3, 8)
Schüller, J. – Hoffmann 3:2 (-8, 2, -10, 9, 6)
Bingeser – Girten 3:2 (6, -7, -8, 9, 10)
Pigerl – Schmitz 3:0 (7, 10, 4)
Kofferath/Schüller, J. – Nober/Nober 3:0 (5, 8, 10)

Halbfinale 2: BV 04 Düsseldorf – SSV Pronsfeld (9:6/32:26)

Czardybon, A./Rauhaus – Hell/Schmitz 3:0 (10, 6, 7)
Zörner/Girten – Pütz/Frank 3:1 (7, 1, -7, 10)
Czardybon, W./Hamm – Thibol/Feider 3:0 (9, 6, 7)
Czardybon, A. – Schmitz 3:0 (8, 7, 7)
Zörner – Hell 0:3 (-9, -6, -5)
Girten – Frank 3:1 (-5, 8, 5, 7)
Rauhaus – Pütz 1:3 (-4, -9, 6, -10)
Czardybon, W. – Feider 3:1 (9, 11, -14, 5)
Hamm – Thibol 1:3 (-7, 6, -8, -6)
Czardybon, A. – Hell 0:3 (-7, -8, -10)
Zörner – Schmitz 1:3 (5, -9, -7, -5)
Girten – Pütz 2:3 (9, -8, -8, 3, -9)
Rauhaus – Frank 3:2 (9, 12, -6, -8, 3)
Czardybon, W. – Thibol 3:2 (4, 4, -8, -7, 7)
Hamm – Feider 3:1 (7, 9, -7, 8)
======================================================
Czardybon, A./Rauhaus – Pütz/Frank 3:1 (6, -4, 8, 9)

Spiel um Platz 3: SSV Pronsfeld – TTC Rommersheim (9:4/30:20)

Hell/Pütz – Nober, H./Grill 1:3 (-9, -3, 6, -15)
Schmitz/Thibol – Hoffmann/Schmitz 3:2 (-12, 9, 4, -11, 7)
Frank/Feider – Nober, A./Girten 0:3 (-8, -8, -10)
Hell – Nober, A. 3:2 (-4, 7, 8, -10, 4)
Schmitz – Nober, H. 3:1 (7, -10, 9, 5)
Pütz – Hoffmann 3:0 (4, 1, 8)
Frank – Grill 3:0 (4, 8, 6)
Thibol – Schmitz 3:1 (8, -10, 11, 4)
Feider – Girten 1:3 (10, -5, -6, -10)
Hell – Nober, H. 3:0 (2, 9, 10)
Schmitz – Nober, A. 1:3 (7, -7, -3, -7)
Pütz – Grill 3:1 (10, -8, 7, 10)
Frank – Hoffmann 3:1 (-9, 8, 9, 4)
======================================================
Thibol – Girten 3:1 (-12, 9, 4, 1)

Finale: BV 04 Düsseldorf – TTC BW Grevenbroich (9:1/28:13)

Czardybon, A./Rauhaus – Mainz/Schüller, N. 3:1 (9, 12, -11, 7)
Zörner/Girten – Kofferath/Schüller, J. 3:0 (9, 6, 6)
Czardybon, W./Hamm – Bingeser/Pigerl 3:1 (-7, 7, 7, 3)
Czardybon, A. – Kofferath 3:1 (8, -9, 10, 5)
Zörner – Schüller, N. 1:3 (-9, -7, 7, -13)
Girten – Schüller, J. 3:1 (8, 9, -7, 8)
Rauhaus – Mainz 3:2 (-9, -3, 8, 7, 9)
Czardybon, W. – Pigerl 3:1 (-6, 5, 8, 7)
Hamm – Bingeser 3:2 (7, 8, -11, -6, 11)
Czardybon, A. – Schüller, N. 3:1 (-9, 5, 6, 6)

Sämtliche Begegnungen verliefen ausnahmslos alle – einem echten Freundschafts(mannschafts)turnier entsprechend – in einer sehr angenehmen und stets fairen Atmosphäre, wobei die Gastgeber bei sommerlichen Temperaturen auch noch für reichlich Speis und Trank gesorgt hatten, was bereits während der einzelnen Partien seitens aller Anwesenden auch schon überaus rege genutzt wurde…!!

Nachdem wir im Anschluss an den sportlichen Teil des Abends die (nicht mehr ganz so) neuen sozialen Kontakte in großer gemeinschaftlicher Runde dann auch noch einmal aktiv zu pflegen wussten, traten wir gegen Mitternacht mit der Deutschen Bundesbahn (DB) die Heimreise in die benachbarte ‚Horst Schlämmer‘-Stadt an, während die beiden „Eifel“-Teams noch eine Übernachtung in der Landeshauptstadt gebucht hatten (…und heute Morgen wahrscheinlich erst sehr spät/“früh“ ins Bett gekommen sind…)!!
Ein abschließendes Dankeschön für ein sehr schönes Tischtennis-Event gilt neben allen beteiligten Vereinen respektive Mannschaften und ihren Anhängern, Angehörigen und Helfern – mit Gastgeber BV 04 Düsseldorf e.V. (im doppelten Sinne des Wortes) „an der Spitze“ – den vier Grevenbroicher Schlachtenbummlern, die mit Ehepaar Rabiega, der Freundin von Sascha Kofferath und dem Schreiber dieser Zeilen persönlich vertreten waren.