06.10.19

Zum Duell der bis dahin verlustpunktfreien Mannschaften empfing unsere Dritte als Tabellenführer zum kleinen Lokalderby den Gast aus Vanikum, der im Gegensatz zum Gastgeber in Bestbesetzung angetreten war. Bei unserem Team fehlten wie bei den vorangegangenen Spielen Carsten (kreative Pause) und Jan (verletzungsbedingt). Dafür sprangen Ora und Kevin ein. Erwartet wurde ein hochklassiges und enges Spiel bereits in den Doppeln, schließlich hatten beide Teams bisher eine fast makellose Bilanz (8-1) aufzuweisen.
Nach den Doppeln schien das Spiel auch einen spannenden Verlauf zu nehmen, schließlich ging man nur mit einer 2-1-F hrung (Sascha H./Christian siegten 3-0, Sascha K./Ora 3-1, Norbert/Kevin 0-3) in die Einzelpartien. Doch nachdem unser oberes Paarkreuz (Norbert gegen Seiffert und Sascha gegen Jacobs) jeweils nach langem Kampf jeweils mit 3-2 die Oberhand behielt, schien die Gegenwehr der Vanikumer bereits gebrochen zu sein. Es folgten vier klare Dreisatzsiege durch Christian, Sascha K., Ora und Kevin, sodass wir schnell auf 8-1 davonzogen. Nachdem Norbert gegen Jacobs kein Mittel fand und beim 0-3 chancenlos war, war es Sascha dann vorbehalten, gegen Seiffert nach verlorenem 1. Satz noch souverän in vier Sätzen den Tisch als Sieger zu verlassen, was ein in dieser Höhe nie erwartetes 9-2-Endergebnis für unsere Dritte brachte.
Damit festigte das Team ihren ersten Tabellenplatz und muss diesen am nächsten Samstag in Baal verteidigen.

Die Punkte für Blau-Weiß holten: Helten/Camrath, Kofferath/Volpe, Norbert (1), Sascha H. (2), Christian (1), Sascha K. (1), Ora (1), Kevin (1)

Zum Spielbericht auf click-tt geht´s hier.