Liebe Blau-Weiße,

unverhofft kommt manchmal oft: In den letzten Wochen mussten wir euch bezüglich einer Wiederaufnahme des Trainings noch (auf unbestimmte Zeit) vertrösten, nun machen eine aktualisierte Coronaschutzverordnung und weiterhin fallende Inzidenzzahlen wieder einiges möglich.
Die Stadt Grevenbroich hat uns am Mittwoch, den 02.06.2021 eine Mail geschickt, dass wir unter bestimmten Voraussetzungen ab Montag, den 07.06.2021 wieder mit dem Training beginnen können.
Es wurde ein überarbeitetes Hygienekonzept eingereicht.
Wir haben soeben innerhalb des Vorstands per Videoschalte die Rahmenbedingungen für die kommende Woche festgelegt. sodass wir ab morgen den Trainingsbetrieb nun (endlich!) wieder aufnehmen können. Grundvoraussetzung dafür ist, dass die Inzidenzzahlen im Rhein-Kreis Neuss weiterhin stabil unter dem Wert von 50 bleiben.

Aktualisiertes Hygienekonzept auf Basis der neuen CoronaSchVO

  • Im Konzept ist nun jeweils von einem „medizinischen“ Mund-Nasen-Schutz die Rede, eine einfache Mund-Nasen-Bedeckung aus Stoff ist also nicht mehr ausreichend.
  • Vor Betreten der Halle müssen alle Trainingswilligen nun am Halleneingang dem jeweiligen Hygienebeauftragten einen bestätigten negativen Test (ein Selbsttest aus dem Supermarkt/aus der Apotheke ist hierfür nicht ausreichend!) vorzeigen, erst danach darf die Halle betreten werden. Alternativ gilt auch der Nachweis einer Immunisierung durch vollständige Impfung/Genesung. Dieser Nachweis entfällt, sofern die Inzidenz im Kreis und die Landesinzidenz stabil unter 35 liegt; so weit sind wir allerdings noch nicht, wir würden darüber noch einmal gesondert informieren.
    Folgende „Fristen“ müssen für die jeweiligen Nachweise beachtet werden, man muss also leider immer ein bisschen rechnen:

    • Der Negativtest darf nicht älter als 48 Stunden sein
    • Die Zweitimpfung muss mindestens 14 Tage her sein
    • Als genesen gilt man, wenn man einen positiven PCR-Test vorweisen kann, der mindestens 28 Tage und höchstens 6 Monate alt ist.
  • Bitte haltet euren Test/Nachweis möglichst griffbereit, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten. Bitte habt dafür Verständnis, dass wir Personen, die keinerlei Nachweis vorlegen können, die Teilnahme am Training nicht erlauben dürfen.

Anwesenheitslisten & Liste der immunisierten Personen
Nach wie vor sind wir dazu verpflichtet, eine Anwesenheitsliste zu führen, um eventuelle Infektionsketten nachverfolgen zu können. Der Hygienebeauftragte der jeweiligen Trainingseinheit hat dafür Sorge zu tragen, dass die Liste vollständig (Tag, Datum, Name, Vorname, Adresse, Telefonnummer) und leserlich ausgefüllt ist. Wir gehen davon aus, dass anfangs das Ordnungsamt (häufiger) kontrollieren wird. Eine Kopie der Anwesenheitsliste ist dieser Mail ebenfalls beigefügt.
Zusätzlich haben wir eine Liste angefertigt, in die sich alle vollständig immunisierten Personen handschriftlich eintragen können. Diese Liste befindet sich ebenfalls in dem Ordner mit den Anwesenheitslisten. Jeder, der sich dort einträgt braucht dann nicht zu jeder Trainingseinheit den Nachweis (PCR-Test oder Impfpass) mitzubringen. Hier möchten wir aber darauf aufmerksam machen, dass diese Liste für jeden Teilnehmenden einsehbar ist. Da es sich hier um personenbezogene medizinische Daten handelt ist der Eintrag in diese Liste freiwillig.

Trainingstage & Teilnehmerzahlen
Da die Vorgaben bezüglich der Gruppengrößen ähnlich der Vorgaben aus letztem Sommer sind, ist eine vorherige Anmeldung nicht erforderlich. Die Trainingstage und -Zeiten bleiben bis auf Weiteres unverändert:

  • Erwachsenentraining: montags, dienstags und donnerstags von 19:00 – 22:00 Uhr
  • „Hobbytraining“: mittwochs von 18:00 – 21:00 Uhr
  • Jugendtraining: dienstags und donnerstags von 17:00 – 19:00 Uhr

Freitags werden wir vorerst kein Training anbieten.

Für die kommende Woche haben wir folgende Personen als Hygienebeauftragte festgelegt:
Montag, 07.06.21 – Sascha Helten
Dienstag, 08.06.21 – Jugend: Helmut Siegers – Senioren: Norbert Schüller
Mittwoch, 09.06.21 – Heinz-Theo Hanning
Donnerstag, 10.06.21 – Jugend und Senioren: Christian Kaltchev

So viel erst einmal zum aktuellen Stand; wir bitten bereits jetzt um Verständnis, falls sich in naher Zukunft das ein oder andere ändern sollte. Nach wie vor ist die Situation nicht völlig stabil und vieles liegt auch einfach nicht in unserer Hand – wir halten euch weiterhin so gut es geht auf dem Laufenden!
Trotzdem hoffen wir, dass wir alle mit der Wiederaufnahme des Trainings ein weiteres kleines Stückchen Normalität zurückgewinnen können und freuen uns schon darauf, euch bald wieder in der Halle zu sehen.

Meldet euch bei Fragen/Anmerkungen gerne jederzeit!